Wetter in Deutschland - Mo, 26.06.

Im Süden schon wieder 30 Grad

Erst trocken, dann neue Gewitter


In der neuen Woche müssen einige von uns noch mal schwitzen. Doch dann verdrängen Gewitter die sehr warme Luft auch schon wieder. Unwetter sind ebenfalls dabei.

Heute werden im Süden schon wieder um 30 Grad erreicht. Im Rest des Landes sind es eher 20 bis 25 Grad, an der Küste auch weniger. Dabei lässt sich oft die Sonne blicken, wobei sie südlich des Mains am längsten scheint. Ansonsten sind auch Wolken mit dabei, Schauer gibt es aber nur noch ganz selten.

Am Dienstag steigen die Temperaturen vor allem in der Mitte noch etwas an, im Südwesten ist es sogar schwülheiß. Von dort ziehen im Tagesverlauf einzelne Schauer oder Gewitter auf. Dabei drohen örtlich Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Von der Nordsee bis Berlin bleibt es wahrscheinlich bis zum Abend trocken und dabei oft auch sonnig.

Am Mittwoch sieht es in der Osthälfte noch einmal nach Spitzenwerten um 30 Grad aus. Verbreitet drohen kräftige Gewitter, auch wenn längst nicht jeder eines davon abbekommt. Ab Donnerstag ist es dann voraussichtlich überall angenehmer und die Unwettergefahr scheint vorerst gebannt.